Grundkurs japanische Candlesticks

KERZENFORMATIONEN

Das Harami Cross

Aufbau der Kerze

Das "Harami Cross" zählt zu den sogenannten Harami Mustern. Hierbei wird ein kleiner Körper innerhalb eines vorangegangenen Körpers eingeschlossen. "Harami" kommt aus dem japanischen und bedeutet so viel wie schwanger. Der Name für die lange Kerze ist "Mutter" und die kleine, eingeschlossene Kerze wird als "Baby" bezeichnet. Das klassische "Harami Cross" verfügt über einen großen Körper der ersten Kerze, dem ein kleiner Körper, im optimalen Fall ein Doji folgt. Das Harami Cross kann sowohl als Bodenbildungs,- als auch Topbildungsformation auftreten. Folgende Prüfkriterien müssen bei Harami Cross erfüllt sein:

  • ​Der erste Körper ist eine sehr starke bullishe oder bearishe Kerze, da das Signal sowohl aus Topbildung as auch als Bodenbildung fungieren kann

  • Diese erste Kerze sollte nach einem ausgeprägten Aufwärts- oder Abwärtstrend erfolgen,

  • die zweite Kerze bildet einen kleinen Körper, im optimalen Fall einen Doji, der sich innerhalb der ersten Kerze befindet,

  • Je kleiner der Körper der zweiten Kerze, um so optimaler das Signal.

Schaubild Harami Cross:

Bullish Harami Cross | Trading University24
Bearish Harami Cross | Trading University24

Die Kerzenformation des Harami Cross besteht als Umkehrformation aus einer Kerze. Die erste Kerze kann eine dominante bullishe, oder bearishe Kerze sein, da die Formation als Topbildung oder Bodenbildung fungiert. Die zweite Kerze befindet sich innerhalb des Körpers der ersten Kerze, die Farbe ist dabei egal. Je kleiner der Körper der zweiten Kerze ist, um so aussagekräftiger ist die Kerzenformation. 

Die Psychologie hinter der Kerzen

Die Kerzenmuster des Harami Cross ist von der Aussagekraft nicht ganz so bedeutend wie die vorangegangenen Umkehrmuster. Das Bullish Harami Cross erscheint im Rahmen eines Abwärtstrends. Die erste ausgeprägte bearishe Kerze unterstreicht die Dominanz der Verkäufer am Markt. Die zweite Kerze eröffnet innerhalb der ersten Kerze, bildet einen kleinen oberen und unteren Schatten sowie einen kleinen Körper aus. Dies bedeutet, dass wir eine Marktneutralität ausgebildet haben. Der Verkaufsdruck ist erst einmal aus dem Markt, die Verkäufer sind sich jedoch auch noch unschlüssig. Aus diesem Grund sollte auch diese Kerzenformation bestätigt werden. 

Das Bearish Harami Cross erscheint im Rahmen eines Aufwärtstrends. Die erste dominante bullishe Kerze unterstreicht die Stärke der Käufer am Markt. Die zweite Kerze, die innerhalb des Kerzenkörpers der ersten Kerze eröffnet, spiegelt eine Marktneutralität wieder. Die Anzahl der Käufer schwindet und erste Verkäufer kommen an den Markt zurück. Auch diese Formation sollte bestätigt werden. 

Prüfbedingungen für den Handel

Die Kerzenformation des  "Harami Cross" stellt eine Umkehrformation dar, die sowohl für eine Bodenbildung, als auch eine Topbildung auftreten kann. Das Auftreten erfolgt häufig im Bereich klassischer Widerstandszonen. Dazu müssen jedoch einige Prüfbedingungen erfüllt sein, um diesen erfolgreich im Trading einzusetzen:

  • aussagekräftiger Aufwärtstrend/ Abwärtstrend im Vorfeld,

  • klar definierte "Kerzenformation", am optimalsten haben wir einen sehr kleinen zweiten Körper, der sich innerhalb des Kerzenkörpers der ersten Kerze befindet,

  • im optimalen Fall ist die zweite Kerze ein Doji,

  • Der Höchststand/ Tiefststand dieser Formation  wird als Stopkurs genutzt.

Bullish Harami Cross BUY | Trading University24
Bearish Harami Cross SELL | Trading Universtiy24