Grundkurs japanische Candlesticks

KERZENFORMATIONEN

Das Bearish Engulfing Pattern

Aufbau der Kerzen

Engulfing Pattern sind Umkehrsignale, die aus zwei Kerzen bestehen. Hierbei handelt es sich um sehr starke Umkehrsignale. Das "Bearish Engulfing Pattern" stellt wohl eine der bekanntesten Umkehrformationen der japanischen Candlestickanalyse dar. Es stellt eine sehr starke Topbildungstendenz dar. Um von einem "Bearish Engulfing Pattern" zu sprechen, müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  • ​Der Körper der ersten Kerze ist positiv,

  • Die Kerze befindet sich am Ende eines vorangegangenen Aufwärtstrends,

  • Die zweite Kerze ist negativ und "ummantelt komplett die erste Kerze

  • der Eröffnungskurs der zweiten Kerze sollte sich im optimalen Fall oberhalb des Schlusskurses der ersten Kerze befinden,

  • der Schlusskurs der zweiten, "bearishen" Kerze sollte sich unterhalb des Eröffnungskurses der ersten positiven Kerze befinden.

Schaubild Bearish Engulfing Pattern:

Bearish Engulfing Patter - Trading Univesity24

Das Bearish Engulfing Pattern besteht als Umkehrformation aus zwei Kerzen. Die erste Kerze ist eine positive Kerze, die im Rahmen eines Aufwärtstrends erscheint. Die zweite Kerze ist eine negative Kerze, die unsere vorangegangene Kerze komplett ummantelt. Dieses Engulfing Pattern tritt häufig im Bereich von Widerstandszonen auf und stellt ein sehr starkes Topbildungssignal dar. 

Die Psychologie hinter der Kerze

Um von einem aussagekräftigen "Bearish Engulfing Pattern" zu sprechen, benötigen wir im Vorfeld einen Aufwärtstrend. Die erste Kerze dieser Formation ist noch positiv und tritt im Rahmen des Aufwärtstrends auf. Die zweite Kerze eröffnet oberhalb des Schlusskurses der ersten Kerzen, was die noch vorhandene Dominanz der Käufer unterstreicht. Im Laufe der gewählten Zeiteinheit, melden sich jedoch die Verkäufer wieder am Markt zurück und die Kerze schließt unterhalb des Eröffnungskurses der vorangegangenen Kerze. Sie "ummantelt" die erste, bullishe Kerze. 

Da diese Umkehrformation gerne in Widerstandsbereichen auftritt, erklärt sich das sich verändernde Kräfteverhältnis am Markt. Mit Erreichen des Widerstandsniveaus kommen die ersten Verkäufer an den Markt zurück. Die Angebots- und Nachfragesituation ändert sich im Verlauf der zwei Kerzen deutlich zu Gunsten der Verkäufer. Somit wurde der Widerstand bestätigt und daraus ergibt sich mit Abschluss der zweiten Kerze eine optimale Einstiegssituation in den Markt. Der Stop wird oberhalb der beiden Kerzen, optimaler weise oberhalb der Unterstützung platziert. 

Prüfbedingungen für den Handel

Das "Bearish Engulfing Pattern" stellt eine klassische Umkehrformation dar. Dazu müssen jedoch einige Prüfbedingungen erfüllt sein, um diesen erfolgreich im Trading einzusetzen:

  • aussagekräftiger Aufwärtstrend im Vorfeld,

  • klar definierte "Kerzenformation", am optimalsten ummantelt die zweite Kerze die erste und schließt nahe ihres Tiefststandes,

  • Der Höchststand dieser Formation  wird als Stopkurs genutzt.

Bearish_Engulfing_Pattern - Trading University24