Handelszeiten

Wann macht es Sinn, in welchem Markt mit welchem Tradingsetup zu handeln? In diesem Kapitel beschäftigen wir uns genau mit diesem Thema! Unterschiedliche Märkte, unterschiedliche Handelszeiten, unterschiedliche Tradingsetups! Seien Sie gespannt, wie Sie zu bestimmten Zeiten immer wiederkehrende Bewegungen an den Märkten erwarten können und diese profitabel im eigenen Handel einbauen können!

Handelszeiten - Education Level 3

Überblick Handelszeiten - Zeitstrahl

01:00 | 02:00 | 03:00 | 04:00 | 05:00 | 06:00 | 07:00 | 08:00 | 09:00 |10:00 | 11.00 | 12:00  | 13:00 | 14:00 | 15:00 | 16:00 | 17:00 | 18:00 | 19:00 | 20:00 | 21:00 | 22:00

Die Asien - Session (01:00 - 09:00 Uhr)

Die asiatische Handelssession hat eine hohe Tendenz zu anhaltenden Trends und dem Halten von Widerstands- und Unterstützungsleveln.

Überschneidung

Die London - Session (09:00 - 17:30 Uhr)

Die London - Session hat eine Tendenz zu schnellen und lebhaften Märkten. Die Liquidität wird aus ganz Europa bereit gestellt.

Vorbörse Europa

nachbörslicher Handel Europa

Die US - Session (15:30 - 22:00 Uhr)

Die Überschneidung zwischen London - Session und US - Session ist die liquideste Handelsphase des Tages. 

Opening Strategie - TMA Master

01:00 | 02:00 | 03:00 | 04:30 | 05:00 | 06:00 | 07:30 | 08:00 | 09:00 |10:00 | 11.00 | 12:00  | 13:00 | 14:00 | 15:30 | 16:00 | 17:00 | 18:00 | 19:00 | 20:00 | 21:00 | 22:00

Die Opening - Session 

Tokio:       

Hong Kong:

London

Toronto (USA):

Handelszeiten:

01.00 und 04:30 Uhr

03:00 und 07:30 Uhr

08:00 und 09:00 Uhr

15:30 Uhr

Die Opening Session Strategie wird mit Hilfe unseres TMA Master Setups gehandelt. 

In den Eröffnungsphasen kommt es immer wieder zu Übertreibungen in die eine oder andere Marktrichtung, die aufgrund der großen Orders entstehen, die zum Handelsstart Seitens der institutionellen Anleger am Markt platziert werden. Diese Kursübertreibungen werden in der Regel wieder kompensiert, der Markt nähert sich wieder seinem arithmetischen Mittel an. Dies nutzen wir im Rahmen dieser Strategie. 

Opening Strategie - TMA Master

TMA_Opening_Buy.png

Diese Handelsstrategie nutzen wir zu den o.g. Eröffnungszeiten in den Timeframes M1 und M5. Ein Ausbruch aus den Bändern nach oben der nach unten gibt uns eine entsprechende Indikation auf einen Einstieg in einen "Reversal-Trade". Wir gehen aufgrund der anfänglichen Übertreibung und dem damit verbundenen Ausbruch aus den Ranges davon aus, dass es zu einer Korrektur zur Mittellinie (Centerline) kommt. Der STOP wird auf Basis des CRV (Chance-Risiko-Verhältnis) 2:1 platziert. Sollte der Ausbruch im M5 Chart erfolgen, ist das Handelssignal stärker als in dem kurzfristigen M1 Timeframe usw. Dieses Setup wird im Originalchart gehandelt. 

Diese Strategie kann sowohl in den Forex - Märkten, als auch in den Indizes gehandelt werden.

TMA_Opening.png

Märkte

Forex (Devisen

Indizes (Dax30/ DowJones)

Opening Session - ForexTradeMaster

01:05 | 02:0003:00 | 04:35 | 05:00 | 06:00 | 07:30 | 08:00 | 09:05 |10:00 | 11.00 | 12:00  | 13:00 | 14:00 | 15:35 | 16:00 | 17:00 | 18:00 | 19:00 | 20:05 | 21:00 | 22:00

Die Opening - Session 

Tokio:       

Hong Kong:

London

Toronto (USA):

Handelszeiten:

01.05 bis 02:30 Uhr

03:05 bis 05.00 Uhr

08:05 - 09:05 - 10.00 Uhr

15:30 Uhr

Nach der Opening Session, die sich in der Regel auf die ersten 5 Handelsminuten beschränkt, fokussieren wir uns auf längerfristige Trendbewegungen, die am Markt entstehen. Für diese Phase nutzen wir den ForexTradeMaster. Mittels dieses Setups sind wir bestrebt, größere Marktbewegungen mitzunehmen. Solange die Prüfbedingungen erfüllt sind, bleiben wir investiert bis entsprechende Zielkurse/ Widerstände/ (Pivot/ Resistancemarken) erreicht sind. 

Märkte

Forex (Devisen

Indizes (Dax30/ DowJones)

Opening Session - ForexTradeMaster

ForexTradeMaster_Bild.png

Diese Handelsstrategie nutzen wir nach den Eröffnungsphasen, wenn die "Unruhe" der Markteröffnung vorüber ist. In der Regel entstehen dann größere Trendphasen, die wir entsprechend nutzen, um größere Kursbewegungen am Markt mitzunehmen. 

Die entsprechende Nutzung des Templates sowie die Prüfbedingungen entnehmen Sie der entsprechenden Strategie - Anleitung. 

DowJones - Opening Session - M5 SuperCandle

01:05 | 02:0003:00 | 04:35 | 05:00 | 06:00 | 07:30 | 08:05 | 09:05 |10:00 | 11.00 | 12:00  | 13:00 | 14:00 | 15:35 | 16:35 | 17:00 | 18:00 | 19:00 | 20:05 | 21:35 | 22:00

Die Opening - Session 

Toronto (USA):

Handelszeiten:

08.05 bis 08:50 Uhr

09:05 bis 10.00 Uhr

15:35 - 16.00 Uhr

16:35 - 17:15 Uhr

20:05 - 21.00 Uhr

21.35 - 22.00 Uhr (Night Attack)

Der Dow Jones weist spezifische Kursfenster auf, in denen größere Kursbewegungen entstehen, in denen wir gute Chancen haben 30 bis 50 Punkte pro Trade aus dem Markt mitzunehmen. Diese Handelsfenster ergeben sich in der Regel nach den Eröffnungszeiten am Markt sowie die sogenannte "Night Attack", der letzte Trade des Tages. Diese Phasen nutzen wir aus dem Originalchart im M5 - Timeframe mit Hilfe unseres SuperCandle, hier mit den Einstellungen des Multiplier 1.0. Bei den Zielkursen orientieren wir uns an den Widerstands. und Unterstützungsmarken im Markt. In der Regel sollte hier versucht werden 30 bis 50 Punkte Profit pro Trade zu erzielen. Die Setups und Nutzung des SuperCandle im M5 finden Sie hier: